Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Review: MAC Prep+Prime Lash

Der Wunsch einer jeden Frau: ganz einfach und schnell, schöne, lange und volle Wimpern. Da die Suche nach einer perfekten Mascara ziemlich lange dauern kann und es sie vielleicht gar nicht gibt, kann man kleine Hilfsmittelchen benutzen, wie dieses Prep+Prime von MAC.

Man soll es unter die üblichen Mascara auftragen, um ein gutes Ergebnis zu erhalten.
Das Prep+Prime kommt in einer Mascara-typischen Verpackung, wie üblich bei MAC in schwarz gehalten. Die Bürste sieht einer normalen Wimperntusche auch sehr ähnlich, nur eben weiß.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es sieht so aus, als würde die Bürste aus Kunststoff und ebenfalls aus Härchen bestehen würde.
Die Masse, die man aufträgt, ist ganz weiß. Die Anwendung ist simpel, ganz einfach wie eine Mascara benutzen ;)

So sieht das ganze dann aufgetragen aus:
Ich habe nichts an meinen Wimpern gemacht, nicht gebogen, nur das Prep+Prime benutzt.

Zuerst wusste ich nicht, wann ich jetzt die Wimperntusche auftragen sollte. Direkt nach dem Benutzen oder ein bisschen warten. Zuerst habe ich das Prep+Prime ganz trocknen lassen, danach die Clinique High Impact Mascara aufgetragen.
Der Auftrag war schwer und das Ergebnis ist alles andere als Berauschend. Klumpig und klebrig sieht das ganze aus.

Hier noch mal ein direkter Vergleich von Mascara mit und ohne Prep+Prime:
Das Ergebnis ohne gefällt mir deutlich besser.

Nach der ersten Ernüchterung, versuchte ich es anders. Ich lies das Prep+Prime kurz antrocknen, gerade so, dass es bei Berührung nicht weiß abfärbte.
(In der Zwischenzeit ist meine Clinique Mascara leer gegangen und ich benutze abgesehen von den letzten Resten eine Andere)

Das Ergebnis gefällt mir schon viel besser! Es ist nicht perfekt und es kommt auch immer auf die Mascara an, die man benutzt. Grundsätzlich bin ich mit dem abschließendem Ergebnis zufrieden.

Falls es jemanden interessiert, die Mascara lässt sich Abends weder besser noch schlechter entfernen.

Fazit:
Pro:
-Design und Verpackung
-Anwendung und Verträglichkeit
-Schwung
-Verlängerung


Neutral:
-Volumen


Kontra:
-weiße Masse (die man 'übermalen' muss)
-Ergebnis bei falscher Anwendung


Grundlegend kann ich das Produkt empfehlen, dennoch kommt es natürlich immer auf die individuellen Wimpern und die Mascara an. ich habe nun zum Beispiel meine Mascara gewechselt und das Ergebnis gefällt mir weniger.
Ich denke es ist einfacher und schneller einfach eine Mascara zu benutzen, die die Wimpern schön lang und voll aussehen lässt ;)
Ich persönlich werde das Prep+Prime nicht nachkaufen, da ich mit meinen Wimpern sehr zufrieden bin und es mir einfach zu umständlich ist, eine Base zu benutzen. Generell werde ich mir wohl keine Base mehr kaufen ;)


Was benutzt ihr für Mascaras?
Tragt ihr immer eine Lashbase drunter?
Was sind eure Erfahrungen mit solchen Produkten?

Kommentare:

  1. Also das erste Foto wo du sie hast ganz trocknen lassen, muss ich ehrlich sein geht gar nicht. Wenn du sie aber nur antrocknen lässt sieht es viel besser aus. (:

    Gina

    AntwortenLöschen
  2. Hey, hast du meine Überweisung nun schon erhalten? Sonst fände ich das etwas komisch und muss meine Bank diesbezüglich kontaktieren...

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Nichts für mich. Ich verzichte lieber auf eine Base, denn irgendwie verkleben die Wimpern dann immer so leicht.
    Aktuell verwende ich am liebsten die Max Factor Masterpiece Max und die Max Factor Lash Extension Effect Mascara.

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! :)
Bloglinks und Eigenwerbung sind NICHT ERWÜNSCHT und werden gelöscht (es sei denn, es handelt sich um einen Bloglink zum Thema wie z.B. eine Review, Geschminktes ect). Zudem möchte ich NICHT, dass du unter jeden Kommentar deinen Bloglink setzt!